Daten im Betrieb

Spitzel-Vorwürfen gegen Edeka-Supermärkte

Posted on: 6. Dezember 2009


Die deutsche Ver.di brachte Anzeige ein: Mitarbeiter der Supermarktkette sollen von Privatdetektiven ausgespäht worden sein.

Im heutigen Kurier On-Line heisst es:

Hintergrund ist ein „Focus“-Bericht von vergangener Woche, nach dem die Mitarbeiter der in Sachsen ansässigen Simmel AG von Privatdetektiven ausgespäht wurden. Diese betreibt mit rund 1000 Beschäftigten 32 Edeka-Märkte in Sachsen, Thüringen und Bayern.

Im Focusartikel wird neben dem dubiosen Einsatz einer Dedektei auch über die Bespitzelung mittels Kameraüberwachung (zwölf Kameras mit Mikros) in einem Fleischwarenbetrieb berichtet. Für Deketive und technisches Equipment ist genug Geld da, aber für ein paar Prozente bei Lohnverhandlungen wird sich geziert, wird die Krise strapaziert, die es im Handel nicht gibt, usw.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Email-Abo

Ich möchte die Benachrichtigung per Email für dieses Blog aktivieren.
%d Bloggern gefällt das: