Daten im Betrieb

zentrale Speicherung von Krankendaten

Posted on: 25. November 2007


Befinden wir uns mit Hilfe der zentralen Speicherung der Krankendaten im ELGA-System (Elektronischen Gesundheitsakt) auf dem Weg zu einer Gesundheits-Klassengesellschaft?

Diese und andere Fragen wurden im Zuge einer Veranstaltung mit Befürwortern und Kritikern des Elektronischen Gesundheitsaktes diskutiert. Die vorgebrachten Argumente fasst die futurezone zusammen:

Nur die zentrale Speicherung von Krankendaten macht es möglich, etwa schädliche Mehrfachmedikationen zu erkennen. Anderseits erzeugt diese Datensammlung Missbrauchsgefahren, die bis dato überhaupt nicht abzuschätzen sind.

Unbedingt lesen. Da gibt es jede Menge relevanter Punkte, die viel zu wenig bekannt sind und viel zu wenig diskutiert werden.

weiterführendes:
Was gibt es auf www.quintessenz.at zum Thema ELGA
Die ARGE Daten zum Thema ELGA.

Advertisements
Schlagwörter:

1 Response to "zentrale Speicherung von Krankendaten"

[…] ausgebaut werden und genießen “hohe gesundheitspolitische Priorität”. [..] Was die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) angeht, so hält sich die Koalition bedeckt und verweist lediglich darauf, dass dort der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Email-Abo

Ich möchte die Benachrichtigung per Email für dieses Blog aktivieren.
%d Bloggern gefällt das: